Stadt Sontra

Marktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel. (05653) 9777-0

Fax. (05653) 9777-50

 

Montag - Mittwoch

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr


Donnerstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr


Freitag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag - Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr


Samstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind!

 

Werratal Tourismus

 

 

Mobilfalt

 

 

 

100-ee_Kongress

 

 

Land(auf)Schwung

 
Link verschicken   Drucken
 

Sontra im Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen

Sontra, den 05.09.2017

Die Stadt Sontra hat sich für die Teilnahme am Dorfentwicklungsprogramm, das bisher unter dem Titel Dorferneuerungsverfahren bekannt ist, beworben und ist formal seit dem 22. August 2017 als einzige Stadt im Werra-Meißner-Kreis als Förderschwerpunkt anerkannt. Im Rahmen von aktiven Bürgerbeteiligungsprozessen sollen neue Impulse und Lösungen zur positiven Entwicklung der gesamten Stadt erarbeitet werden.

 

„Ziele des Programms sind insbesondere, die Bürgerinnen und Bürger in den Entwicklungsprozess der Kommune mit einzubeziehen, den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Stadtteilen und der Kernstadt zu verstetigen sowie gemeinsame Strategien und Maßnahmen zur Stärkung der Stadt Sontra zu entwickeln.“, erklärt Bürgermeister Thomas Eckhardt.

 

Die Maßnahmen betreffen zum Beispiel die Erweiterung der Vermarktungsmöglichkeiten für leerstehende Gebäude, die Verbesserung der Mobilität und Barrierefreiheit für das Leben im Alter in Sontra, Themen zur Schaffung eines familienfreundlichen Umfeldes oder zur Förderung der sozialen Infrastruktur als Grundlage für das Zusammenleben der Generationen. Das Dorfentwicklungsprogramm soll unter anderem auch dem Erhalt bestehender und der Schaffung neuer Arbeitsplätze sowie der nachhaltigen Sicherung und Entwicklung von Freizeit- und Kultureinrichtungen dienen. Auch die Feststellung von Handlungsansätzen für die Wahrung der Lebensqualität auf dem Land sowie die Nutzung der ländlichen Besonderheiten für naturnahe und erholsame touristische Angebote und viele weitere relevante Themenbereiche zur Belebung der Stadt stehen auf der Agenda.

 

„Die Bescheidübergabe durch Staatsministerin Priska Hinz wird am 15. September 2017 im Rathaus der Stadt Schlitz stattfinden. Die Förderphase beläuft sich auf insgesamt 6 Jahre.“, so Eckhardt. „Die Aufnahme als Förderschwerpunkt in das Förderprogramm Dorfentwicklung ist für die Stadt Sontra ein wichtiger Meilenstein zur Zukunftssicherung und zur Schaffung von Mehrwerten für die Gesamtstadt. Wir freuen uns über die äußerst positive Nachricht des hessischen Ministeriums.“, betont Eckhardt abschließend.