Stadt Sontra

Marktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel. (05653) 9777-0

Fax. (05653) 9777-50

 

Montag - Mittwoch

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr


Donnerstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr


Freitag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag - Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr


Samstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind!

 

Werratal Tourismus

 

 

Mobilfalt

 

 

 

100-ee_Kongress

 

 

Land(auf)Schwung

 
Link verschicken   Drucken
 

Wo Zukunft zuhause ist

Sontra, den 02.11.2017

Der Tobit-Campus in Ahaus ist ein ständiger Treffpunkt für Vordenker, Kreative, Innovationsbegeisterte und Macher. Wer nach vorne schauen will und Ideen für die Zukunft sucht, macht das am besten da, wo die Zukunft schon begonnen hat. Der Campus in Ahaus ist solch ein Ort. Er ist nicht nur eine hochmoderne Veranstaltungslocation, sondern auch das Zuhause der Tobit Software AG.

 

Das Stadtportal www.sontra.digital basiert auf der Software des Unternehmens. Wie man intelligent Vereine, Bürger, das Gewerbe, die Industrie und die Stadtverwaltung miteinander vernetzt, konnte die Jocoon GmbH gemeinsam mit Stadtmanager Alexander Dupont am 26. Oktober in Ahaus erzählen. Die „push/con“ hat im Oktober 2017 ihre Premiere gefeiert. Sie ist der Nachfolger der populären Campus-Tage der Tobit Software AG.

 

„Wir sind stolz darauf, dass wir durch unsere Präsentation die vielfältigen Vortragsreihen bereichern konnten. Denn das Interesse war groß, was sich am proppenvollen Tagungsraum zeigte“, so Jocoon Geschäftsführer Kai Feige. „Mit Sontra.digital haben wir es in unserer Berg- und Hänselstadt geschafft, woran selbst große Kommunen häufig scheitern. Es ist ein lebendiges und vor allem gut frequentiertes Stadtportal entstanden.“, erklärt Stadtmanager Dupont.

 

Welche Aufgaben das Stadtportal erfüllt, wie man alle Akteure miteinander erfolgreich vernetzt, was funktioniert hat und wo es auch Schwierigkeiten bei der Realisierung gab, wurde in der Präsentation thematisiert.

 

„Um dem demografischen Wandel in Sontra auch künftig aktiv zu begegnen, feilen wir bereits gemeinsam an neuen Ideen, wie wir das Portal sinnvoll durch neue Rubriken erweitern. Man darf also gespannt sein.“, so Dupont.