Stadt Sontra

Marktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel. (05653) 9777-0

Fax. (05653) 9777-50

 

Montag - Mittwoch

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr


Donnerstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr


Freitag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag - Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr


Samstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Geo-Naturpark

 

 

Mobilfalt

 

 

 

100-ee_Kongress

 

 

Land(auf)Schwung

 
Link verschicken   Drucken
 

Der Sontra Cup startet

Sontra, den 31.01.2018

Das Mekka des Betriebssports öffnet am 10. Februar ab 14 Uhr wieder seine Tore. Am Samstag messen sich in der Großsporthalle an der Jahnstraße Firmen aus Sontra und Umgebung bei der dritten Auflage des Sontra Cup. „Das Turnier hat einen ganz besonderen Charakter“, so der Turnierorganisator Marvin Heinz, der in Zusammenarbeit mit Dirk Schade das Turnier geplant hat und am Turniertag auf 25 Helfer aus den Reihen der Sportgemeinschaft Sontra zählen kann.

 

Der Charakter des Turniers

Die Atmosphäre und das Miteinander sind anders als bei normalen Hallenturnieren. Für Mitarbeiter ergibt sich die Möglichkeit mit Kollegen aus anderen Abteilungen etwas gemeinsam ohne den alltäglichen Arbeitsstress zu machen. Für viele Teilnehmer ist es neben der Weihnachtsfeier oder dem Betriebsausflug die einzige Gelegenheit. Dabei bringen die Unternehmen natürlich lautstarke Unterstützung mit und feiern sich auch nach einer Niederlage. Ein Turnier mit Seltenheitswert, deswegen nennt es der Veranstalter nicht ohne Grund: Das Mekka des Betriebssportes. Zu Turnierbeginn, der durch einen Auftritt des Landknechtsfanfarenzugs eingeläutet wird, erwartet die Sportgemeinschaft Sontra eine rappelvolle Halle. Frühzeitiges Kommen lohnt sich also.

 

„Bereits zum dritten Mal in Folge veranstaltet die Sportgemeinschaft Sontra den Sontra-Cup für Firmenmannschaften. Spaß, sportlicher Ehrgeiz und natürlich die Gespräche stehen an diesem Tag in der Sporthalle der Adam-von-Trott-Schule einmal mehr im Vordergrund. Vor allem die steigende Teilnehmerzahl als auch die große Besucherzahl im vergangenen Jahr der überwiegend aus Sontra befindlichen Firmen machen deutlich, dass die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gewerbetreibenden zusammenhalten und das Gemeinschaftsleben hervorragend funktioniert“, so Bürgermeister Eckhardt. „Dieses Turnier bietet jedes Jahr die Möglichkeit, sich gegenseitig sportlich zu messen und dabei mit dem nötigen Spaß auf und neben dem Sportfeld vor allem in Kontakt zu treten. Ich darf mich daher an dieser Stelle bei der SG Sontra für die Ausrichtung und vor allem für den Mut, mit einem derartigen

Turnier neue Weg zu gehen, recht herzlich bedanken.“, erklärt Eckhardt. „Ich freue mich schon heute auf sportlich faire und verletzungsfreie Begegnungen“, betont Eckhardt.

 

Das Turnier

12 Teams haben sich angemeldet, die sich in drei Gruppen mit je vier Teams um den Einzug ins Viertelfinale duellieren. Vom Eschweger Autohaus Hartmann über die einheimischen Firmen wie Edeka Salzmann, Zimmermann Fenster + Türen und Bo Parts hat sich mit der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg sogar ein Team aus dem benachbarten Kreis angemeldet. Ebenfalls neu dabei ist in diesem Jahr das Sontraer Unternehmen NHBX NaFaTec aus der Bahnhofsstraße. Bereits in der Gruppenphase, die um 14 Uhr startet, werden alle Teams bis zum letzten Spiel die Chance auf das Viertelfinale haben. Möglich macht es der Turniermodus, auch die beiden besten Dritten können ins Viertelfinale einziehen. Ab 17:20 Uhr sehen die Zuschauer das erste Viertelfinale. Gegen 18:30 Uhr geht es in den Halbfinalspielen zur Sache, ehe es im Finale um 19:45 Uhr um den Turniersieg geht.

 

Die Regeln

Es dürfen nur zwei aktive Seniorenspieler pro Team auflaufen: „Wir wollen alles, nur kein Thekenturnier.“ Tore von Frauen zählen doppelt, was in der Vergangenheit dazu führt, dass einige Mannschaften dank ihrer weiblichen Spielerinnen hohe Rückstände in Windeseile in umjubelte Siege umwandeln konnten.

 

Der Favoritenkreis

Der Vorjahressieger Autohaus Hartmann ist das Maß aller Dinge. Die Mannschaft um SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfen mit Trainer Andreas Hartmann bestach im vergangenen Jahr durch ein ansehnliches Kombinationsspiel und wurde erst im Finale so von HW Würfel richtig gefordert. Neben dem Metallbauer vom Sontraer Brodberg ist die Sparkasse Hersfeld-Rotenburg, die mit einer Reihe von Azubis an den Start geht, und mit NaFaTec, die von Pfaffenbachtal-Coach Maiko Lafontaine und SV Adler Weidenhausen-Spieler Jannek Friedrich angeführt wird, zu rechnen.

 

Der Fahrplan für das Turnier

  • 14:00 Uhr: Auftaktspiel zwischen der Stadt Sontra und Edeka Salzmann
  • 17:20: Erste Viertelfinale
  • 18:30: Erste Halbfinale
  • 19:45: Finale
  • 20:15: Siegerehrung

 

Die Gruppeneinteilung

  • Gruppe A: Edeka Salzmann, Stadt Sontra, Gärtner und Lang, Bo Parts
  • Gruppe B: Autohaus Hartmann I, HW Würfel, Sparkasse Hersfeld-Rotenburg, Eltern der jüngsten Jugendmannschaften
  • Gruppe C: FIRMO Sontra, Zimmermann Fenster + Türen, Autohaus Hartmann II, NaFaTec