Stadt Sontra

Marktplatz 6
36205 Sontra

 

Montag - Dienstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
8:30 Uhr - 12:00 Uhr


Donnerstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr


Freitag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag - Dienstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
7:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr


jeden 1. und 3. Samstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Projektpartner

 

InKomZ

 

Stadtumbau in Hessen

 
Link verschicken   Drucken
 

Absolutes Haltverbot in der „Göttinger Straße“ bleibt dauerhaft bestehen!

Sontra, den 05.02.2018

Wegen des insgesamt gestiegenen Verkehrsaufkommens in der „Göttinger Straße“ und den sich zuletzt häufenden, zum Teil auch gefährlichen Verkehrssituationen, die durch die dort parkenden Fahrzeuge hervorgerufen wurden, wird das bislang befristet angeordnete absolute Haltverbot nun dauerhaft eingerichtet. Hierauf haben sich die Vertreter der örtlichen und der überörtlichen Verkehrsbehörde, der Polizei und von Hessen Mobil als Straßenbaulastträger der Kreisstraße jetzt in einem gemeinsamen Ortstermin geeinigt. Eine wesentliche Rolle bei der Entscheidung sei die Tatsache gewesen, dass der Wegfall der parkenden Fahrzeuge nicht dazu geführt habe, dass auf der Straße nun gerast wird, weiß Bürgermeister Eckhardt zu berichten, der dabei auf das Ergebnis mehrtägiger Messungen durch den Ordnungsbehördenbezirk verweisen kann. Bis auf wenige Ausnahmen wird die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h eingehalten.

 

Einen nicht zu unterschätzenden Anteil an diesem positiven Ergebnis hat sicherlich auch die in der Kreisstraße montierte Geschwindigkeitsmessanlage gehabt, die die Autofahrer mit einem Lächeln gegrüßt, wenn sie mit angepasster Geschwindigkeit nach Sontra hineinfahren. Der Verwaltungschef ist davon überzeugt, dass die Messtafel die Autofahrer auch zukünftig zum regelkonformen Verhalten anhalten wird. Da die Anlage die Geschwindigkeiten der vorbeifahrenden Fahrzeuge aber nicht nur misst sondern auch speichert, kann die Verkehrsbehörde jederzeit feststellen, ob sich das Verhalten der Autofahrer ändert und bei Bedarf Radarkontrollen durch den Ordnungsbehördenbezirk oder die Polizei veranlassen. Thomas Eckhardt ist jedoch überzeugt, dass er von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen muss.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Absolutes Haltverbot in der „Göttinger Straße“ bleibt dauerhaft bestehen!