Stadt Sontra

Marktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel. (05653) 9777-0

Fax. (05653) 9777-50

 

Montag - Mittwoch

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr


Donnerstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr


Freitag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag - Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr


Samstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Geo-Naturpark

 

 

Mobilfalt

 

 

 

100-ee_Kongress

 

 

Land(auf)Schwung

 
Link verschicken   Drucken
 

Stadt Sontra investiert in Feuerwehr

Sontra, den 05.02.2018

Im Vorfeld der diesjährigen Jahreshauptversammlung der FFW Hornel übergab Bürgermeister Thomas Eckhardt ein neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF).

 

Die Stadt Sontra investiert weiter in die Sicherheit ihrer Bürgerinnen und Bürger. Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Hornel freute sich der Wehrführer Oliver Fajga im Beisein von Ortsvorsteher Martin Hollstein, dem Stadtbrandinspektor André Bernhardt, der gesamten Wehr aus Hornel und der Partnerwehr aus Eigenrieden sowie weiteren Gästen über das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), was nun offiziell von Bürgermeister Thomas Eckhardt am 2. Februar feierlich übergeben wurde.

 

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Ford Transit Custom. Gemeinsam mit der Stadt Sontra hat man sich im Vorfeld darauf verständigt, ein neuwertiges und gut gepflegtes Gebrauchtfahrzeug anzuschaffen. „Die finale Fahrzeugauswahl ist ausschließlich über die FFW Hornel erfolgt. Hierfür ein herzlichen Dank“, erklärt Bürgermeister Thomas Eckhardt. „Bei dem MTF handelt es sich um die Modellreihe aus dem Jahr 2014. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 25.000 Euro samt Anhänger.“, so Eckhardt.

 

Bis dato kam ein inzwischen rund 28 Jahre altes MTF zum Einsatz. Der Austausch würdigt letztlich auch die sehr gute Arbeit der insgesamt 18 Kameradinnen und Kameraden, die sich für die Sicherheit der Sontraer Bürger einsetzen.

 

Ortsvorsteher Martin Hollstein betonte in seiner Rede, dass die Feuerwehr ein wichtiger Bestandteil für den Stadtteil Hornel darstellt. Er dankte der gesamten Wehr ebenfalls für die erfolgreiche und engagierte Arbeit und wünschte allen Mitgliedern, dass sie stets gesund und munter von den Einsätzen zurückkommen mögen. Wehrführer Oliver Fajga bedankte sich stellvertretend im Namen der FFW Hornel bei Bürgermeister Thomas Eckhardt für seine tatkräftige Unterstützung im Zuge der Fahrzeugbeschaffung. „Unsere Feuerwehr ist dank

des großartigen Engagements aller Aktiven sehr gut aufgestellt. Daher kommt das neue Fahrzeug exakt zur rechten Zeit und ist eine Investition in die Zukunft.“, sagte Fajga.