Link verschicken   Drucken
 

Abschlussforum zum IKEK-Verfahren

Sontra, den 29.07.2019

Das Dorfentwicklungsverfahren in Sontra zeichnet sich durch eine permanent hohe Beteiligung der Bürgerschaft aus. Die geplante Präsentation der Ergebnisse des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) am 14. August um 20 Uhr im DGH Wichmannshausen ist gleichzeitig Auftakt für die Umsetzungsphase.

 

Seit dem 22. August 2017 wurde die Berg- und Hänselstadt Sontra als Förderschwerpunkt im Dorfentwicklungsprogramm anerkannt. Mit der Aufnahme der Stadt mit ihren Stadtteilen in das Förderprogramm wurde das Ziel verbunden, Strategien und Maßnahmen zu entwickeln, die zur positiven Entwicklung und Zukunftsfähigkeit der Stadt beitragen. Im ersten Schritt stand die Mitwirkung an der Erarbeitung des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) und die Einbringung von Ideen und Vorstellungen seitens der Bürgerschaft zur künftigen Entwicklung der Stadt im Mittelpunkt.

 

Inzwischen liegen die Ergebnisse des IKEK vor. Die Abschlussveranstaltung zum IKEK-Verfahren findet am 14. August 2019 um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Wichmannshausen statt. Neben einer kurzweiligen Begrüßung stehen wichtige Informationen zur Zielsetzung der Dorfentwicklung, Hinweise zur Förderung öffentlicher und privater Projekte sowie die Vorstellung des Beratungsbüros für private Maßnahmen und die Inhalte des IKEK für die weitere Umsetzungsphase im Fokus.

 

Das IKEK für Sontra wurden gemeinsam mit den beteiligten Akteuren der Steuerungsgruppe sowie mithilfe der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen von IKEK-Foren, Ortsbegehungen und persönlichen Gesprächen entwickelt, unterstützt durch die Stadtverwaltung und dem Fachdienst Dorfentwicklung des Werra-Meißner-Kreises. Das Büro SP PLUS aus Bad Nauheim, das den Auftrag zur Erarbeitung des IKEK erhalten hat, hielt die Fäden in der Hand, bündelte die Informationen und übernahm die Moderation des gesamten Prozesses. Um eine optimale Bearbeitung der relevanten Themenbereiche sicherzustellen, wurden die für die gesamtkommunale Entwicklung der Stadt Sontra wichtigen Themen in 4 Handlungsfeldern diskutiert.

 

In den IKEK-Foren haben alle beteiligten Akteure die Problem- und Aufgabenstellungen sowie entwickelten Strategien und Zielsetzungen für die Dorfentwicklung intensiv besprochen. Darauf aufbauend wurden, unter dem Leitgedanken der gesamtkommunalen Entwicklung, Lösungsansätze und Projektvorschläge in den Handlungsfeldern erarbeitet.

 

„Die Ergebnisse des IKEKs sind sehr vielfältig. Alle Beteiligten haben den Prozess bisher engagiert betrieben. Jetzt gilt es mit der Realisierung der ersten Projekte zu beginnen und in den Folgejahren weitere Maßnahmen Schritt für Schritt umzusetzen“, sagt Bürgermeister Thomas Eckhardt. „Dabei stellt das erarbeitete IKEK insgesamt eine gute Grundlage dar, um die Entwicklung unserer Berg- und Hänselstadt positiv voranzutreiben.“, betont der Verwaltungschef.

 

Foto: Das Dorfentwicklungsverfahren in Sontra zeichnet sich durch eine permanent hohe Beteiligung der Bürgerschaft aus.

Stadt Sontra

WappenMarktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel:  05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

Schnellzugriff

Veranstaltungen

Bekanntmachungen

Videos

Siedlungsfilm

 

Imagefilm Sontra

Galerie

 

Infobroschüre

 

InKomZ

 

Stadtumbau in Hessen

 

 

 

Dorfentwicklung

Städtebauförderung

 

 

Aktive Kernbereich

 

 

Frau-Holle-Land

 

Projektpartner