Link verschicken   Drucken
 

Geschwindigkeitsanzeigen sorgen für mehr Verkehrssicherheit

Sontra, den 12.11.2019

Ein Mehr an Sicherheit entsteht durch neue Geschwindigkeitsanzeigen in der Berg- und Hänselstadt, die zum verantwortungsvollem Fahren mahnen und der Stadtverwaltung wertvolle Hinweise zur weiteren Verbesserung der Verkehrssicherheit an verschiedenen Messstellen liefern.

 

Ein trauriger Smiley oder ein fröhlicher Smiley zeigen seit einiger Zeit in der Kernstadt sowie in den Sontraer Stadtteilen an, ob Verkehrsteilnehmer mit der passenden Geschwindigkeit fahren. Alle Geräte visualisieren die aktuell gefahrene Geschwindigkeit und sollen so zum verantwortungsvollen Fahren auffordern.

 

„Die Geschwindigkeitsanzeigen fördern die Verkehrssicherheit in unserer Berg- und Hänselstadt nachhaltig.“, sagt Bürgermeister Thomas Eckhardt. „Die Anlagen protokollieren anonymisiert die Anzahl der gemessenen Fahrzeuge samt Geschwindigkeit und Uhrzeit. Auf der Grundlage dieser wertvollen Daten können verkehrsrechtliche Maßnahmen sinnvoll abgeleitet und schließlich ergriffen werden, die für mehr Sicherheit zum Beispiel an stark befahrenen Hauptstraßen, Ortseingängen, Bushaltestellen und sonstigen relevanten Bereichen sorgen.“, betont der Verwaltungschef.

 

Die jetzigen Standorte der Messanlagen sind an der Göttinger Straße sowie im Bereich der Husarenallee in Sontra. Darüber hinaus sind derzeit zwei weitere Geräte in Stadthosbach und Heyerode installiert. „Die Geschwindigkeitsanzeigen sind individuell einsetzbar und werden regelmäßig umgehängt. So konnten bereits an der Adam-von-Trott-Schule in der Jahnstraße, in Blankenbach parallel zur L 3248 oder auch in Wichmannshausen, Berneburg und Thurnhosbach Auswertungen vorgenommen werden. Das Geschwindigkeits-Bewusstsein der Autofahrer gilt es generell zu schärfen“, so Eckhardt.

 

„Besonders schwächeren Verkehrsteilnehmern, wie Kindern, kommen die Systeme zugute. Dank der Signalwirkung entsteht ein Mehr an Sicherheit. Deshalb haben wir noch 3 weitere Messanlagen erworben. Diese sollen ebenso nach Bedarf angebracht werden.“, erläutert Eckhardt. Aktuell wird angestrebt zusätzliche Geräte in der Fuldaer Straße und Vimoutiersstraße in Sontra, in Krauthausen an der B 400 sowie in Ulfen in der Rendaer Straße zu installieren.

 

Allein in 2017 und 2018 hat die Stadt Sontra vier Anlagen im Wert von rund 10.500 Euro beschafft. Weitere 9.000 Euro wurden in 2019 für drei Geschwindigkeitsanzeigen investiert.

 

Die Wünsche der Ortsbeiräte sowie Anregungen und Beschwerden aus der Bürgerschaft werden bei der Standortauswahl der Messanlagen berücksichtigt.

 

„Bußgelder werden durch die Messungen zwar nicht unmittelbar ausgelöst, jedoch machen die Anzeigetafeln jedem vorbeifahrenden Autofahrer in Sekundenbruchteilen bewusst, was der Tacho geschlagen hat.“, betont der Verwaltungschef abschließend.

 

Foto: Von links: Thomas Eckhardt (Bürgermeister) und Ulrich Hollstein (Stellvertretender Bauhofsleiter) an der Geschwindigkeitsanzeige am Ortseingang von Stadthosbach.

Stadt Sontra

WappenMarktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel:  05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

Schnellzugriff

Veranstaltungen

Bekanntmachungen

Videos

Siedlungsfilm

 

Imagefilm Sontra

Galerie

 

Infobroschüre

 

InKomZ

 

Stadtumbau in Hessen

 

 

 

Dorfentwicklung

Städtebauförderung

 

 

Aktive Kernbereich

 

 

Frau-Holle-Land

 

Projektpartner