BaumwurzelnMaibaum_SontraPanorama_Sontra_InnenstadtPanoramablick HolsteinPumptrack SontraWirtschaftRuine_BoyneburgSegelfliegerMehr als MitteMuseum_im_alten_Boyneburger_Schloss
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

L3249; Ausbau der OD Heyerode

Sontra, den 09. 05. 2022

Die Stadt Sontra und Hessen Mobil, im Auftrag des Landes Hessen, haben eine Vereinbarung über den  gemeinschaftlichen Ausbau der Ortslage Heyerode (im Weiteren OD genannt) beschlossen.


Der Ausbau der OD beginnt im Bereich des Brückenbauwerkes über den Pfaffenbach und endet nach ca. 400m am  Beginn der bereits vorhandenen Neubaustrecke.


Die Baumaßnahme wurde im Januar dieses Jahres öffentlich ausgeschrieben und am 31.März beauftragt.


Der Zuschlag für den Ausbau der OD erfolgte an die Firma:
Strassing GmbH, Bereich Nord-Ost
Windmühlenweg 15
99090 Erfurt


Die Bauarbeiten im Zuge der L3249 sind wie folgt beabsichtigt (Hauptleistungen)

  • Vollständige Aufnahme der vorhandenen Fahrbahn, Bordanlagen, der Gehwege und sonstiger Nebenanlagen.
  • Neuerstellung der Rinnen, Bord, Gehweg und Nebenanlagen incl. des unterliegenden Frostschutzaufbaues
  • Neuerstellung der Fahrbahnentwässerung
  • Sanierung der Frostschutzschicht im Bereich der Fahrbahn
  • Herstellung einer Asphalttragschicht in einer Dicke von 26cm
  • Herstellung einer Asphaltdeckschicht in einer Dicke von 4cm
  • Anpassung und Neugestaltung Grundstückszufahrten und Nebenanlagen
  • Erneuerung des Brückengeländers der Brücke über den Pfaffenbach

 

Zeitraum der Bauleistung
vom Dienstag den 07.06.2022 bis voraussichtlich Freitag den 02.09.2022
(In der Woche vor dem 07.06.2022 werden bereits vorbereitende Arbeiten an der Umleitungsstrecke für den öffentlichen Nahverkehr ausgeführt)


Art der Sperrung:
Auf Grund des Umfanges der Arbeiten und der vorhandenen Fahrbahnbreiten ist eine Vollsperrung der gesamten Ortsdurchfahrt erforderlich.

Die Gesamtlänge des Ausbauabschnittes in der Ortslage Heyerode beträgt ca. 400 m

 

Zur Sicherstellung einer maximalen Erreichbarkeit der Anwohner und Anliegergrundstücke erfolgt die Bauausführung in zwei Bauabschnitten.


1. Bauabschnitt zwischen Kreuzung „Feldborn“ und Kreuzung „Am Berg“
2. Bauabschnitt zwischen Kreuzung „Am Berg“ und dem Bauende am „Bodenweg“ („Brücke über den Pfaffenbach“)


Diese Einteilung der Bauabschnitte wurde gewählt, um eine möglichst geringe Einschränkung der innerörtlichen Verkehrsbeziehungen zu erzielen.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Verkehrskonzept.


Allgemeine aber wichtige Hinweise zum Bauvorhaben:

  1. Vor Beginn der Bauarbeiten wird eine gutachterliche Dokumentation aller Grundstücke, Zufahrten und Gebäude aller Anliegergrundstücke des Baufeldes erfolgen. Ziel diese Bestanderfassung ist, ggf. entstehende Schäden an vorhandenen Gebäuden und Einrichtungen eindeutig verifizieren zu können.
    I.   Das Gutachterbüro arbeitet im Auftrag der Firma Strassing.
    II.  Es werden die Grundstücks- und Gebäudeteile dokumentiert, zu welchen der Eigentümer Zutritt
         gestattet.
    III. Je umfangreicher der Zutritt gewährt wird, desto besser gestaltet sich eine spätere 
         Nachweisführung.
     
  2. In dem jeweiligen Bereich der unmittelbaren Bauleistung kann die Zufahrt zu den einzelnen Anwohnergrundstücken nicht ständig gewährleistet werden
    I.   Die Baufirma wird, soweit möglich, Provisorien für die Einfahrten erstellen. Das wird jedoch nicht in
         allen Bauphasen realisierbar sein.
    II.  Der jeweilige Bauabschnitt unterliegt einer Vollsperrung gemäß STVO!
         -  Für Anwohner, welche trotz der Sperrung in die Baustelle einfahren, gilt die Verpflichtung zur
            absoluten Vorsicht.
         -  Kosten für Schäden, welche durch Unachtsamkeit oder fahrlässiges Verhalten entstehen, werden
            nicht übernommen.
         -  Im Baustellenbereich besteht ein absolutes Halte- und Parkverbot.
         -  Spezielle Erfordernisse für ggf. erforderliche Anlieferungen sollten mit der Bauleitung
            (Polier Vorort) gesondert angesprochen werden.
    III. Für die Gewährleistung der Müllentsorgung (grau / gelb / blau / grün) wird die Unterstützung der 
         Anwohner erbeten.
         -  Stellen Sie bitte Ihre Entsorgungsgefäße in die Seitenstraße, welche nicht von den Bauleistungen
            betroffen sind.
         -  Stellflächen können auch am Anfang oder Ende des jeweiligen Bauabschnittes vereinbart werden.
         -  Personen, welchen aus Alters- oder Gesundheitsgründen den Transport der Abfallbehälter nicht
            selbst vornehmen können, wenden sich bitte an die örtliche Bauleitung der Baufirma (Polier
            Vorort). Es werden dann entsprechende Unterstützungen gewährleistet.
     
  3. Informationen zur Bauausführung, Bauleitung und Projektüberwachung
    I.   Die Bauausführung erfolgt durch die Firma Strassing GmbH, Bereich Nord-Ost
         Windmühlenweg 15, 99090 Erfurt
         Tel. 036208 7630
         Web: www.strassing.de
         Herr Doll (Oberbauleitung)
         Herr Mitsching (Bauleitung)
    II.  Bauleitung und Projektüberwachung Hessen Mobil
         Hessen Mobil Standort Eschwege, Kurt – Holzapfel – Straße 34
         Tel. 05651 9299
         Web: www.mobil.hessen.de
         Herr Albrecht (Bauüberwachung und Abrechnung)
         Herr Mai (Projektleitung)
    III. Auftragsleitung Stadt Sontra
         Stadt Sontra, Marktplatz 6
         Tel. 05653 9777-0
         Web: www.sontra.de
         Herr Grömmer
 

Bild zur Meldung: Umleitungsplan L3249

Stadt Sontra

WappenMarktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel:  05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

 

Schnellzugriff

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

07. 07. 2022 - 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

12. 07. 2022 - 14:30 Uhr

 

13. 07. 2022

 

Bekanntmachungen

Videos

Dritte Virtuelle Ansprache
des Bürgermeisters

 

 

Imagefilm Sontra

Galerie

 

Infobroschüre


InKomZ

 

 

Dorfentwicklung

 

 


Stadtumbau in Hessen

 

Städtebauförderung

 


Lebendige Zentren

 

 

Frau-Holle-Land

 


KIP Sontra

 

 

 

iGVZ

 

 

 


Weitere

Projektpartner