BaumwurzelnMehr als MitteSegelfliegerPanorama_Sontra_InnenstadtPumptrack SontraPanoramablick HolsteinMuseum_im_alten_Boyneburger_SchlossMaibaum_SontraRuine_BoyneburgWirtschaft
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadt Sontra errichtet zwei „Digitale Dorflinden“

Sontra, den 25. 11. 2022

In den Stadtteilen Diemerode und Weißenborn können die Besucherinnen und Besucher der Dorfgemeinschaftshäuser nun kostenlos im öffentlichen WLAN-Netz surfen.

Hierzu erhält die Stadt Sontra eine Förderung vom Land Hessen in Höhe von 8.000 Euro.

 

Sontra. Der Magistrat der Stadt Sontra hat im April dieses Jahres beschlossen, die Dorfgemeinschaftshäuser in Diemerode und Weißenborn mit öffentlichen WLAN auszustatten und einen Förderantrag im Rahmen des Förderprogramms des Landes „Digitale Dorflinde – WLAN Förderung Hessen“ zu stellen.

 

Der Antrag wurde im Mai bewilligt und der Stadt Sontra für die geplanten Projekte eine Zuwendung in Höhe von 8.000 Euro in Aussicht gestellt.

Somit konnte prompt mit der Einrichtung von WLAN-Hotspots begonnen werden. Dank Unterstützung eines IT-Unternehmens aus Stuttgart und eines örtlichen Elektrounternehmens sowie den EDV-Administratoren konnte das Projekt Ende September abgeschlossen und die Hotspots in Betrieb genommen werden.

 

In den beiden Dorfgemeinschaftshäusern wurden insgesamt acht Hotspots eingerichtet, damit die Besucherinnen und Besucher reibungslos im Internet surfen können.

 

„Gerade im ländlichen Raum sind WLAN-Hotspots eine gute Möglichkeit, eine zusätzliche Internetanbindung zu schaffen – und dies öffentlich zugänglich und kostenfrei. Ich ermuntere daher alle Kommunen, die noch keinen Gebrauch von der Förderung gemacht haben, einen Antrag zu stellen. Die „Digitalen Dorflinden“ bieten einen echten Mehrwert, egal ob für Bürgerinnen und Bürger vor Ort oder im Tourismus. Als Digitalministerin ist es auch mein Anspruch für schlanke und effiziente Prozesse zu sorgen. Ich freue mich deshalb, dass uns das mit Blick auf unser WLAN-Förderprogramm offenbar einmal mehr gelungen ist. Insbesondere die hohe Zahl bereits in Betrieb genommener Hotspots beweist das“, sagte Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.

 

Bürgermeister Thomas Eckhardt ergänzt, dass durch die „Digitalen Dorflinden“ nicht nur die Einwohnerinnen und Einwohner profitieren, sondern dadurch auch die Attraktivität der Dorfgemeinschaftshäuser sowie der Stadtteile gestärkt wird.

 

Das hessische WLAN-Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ ist im September 2018 gestartet. Seitdem wurden deutlich mehr als 2.900 Hotspots bewilligt, fast 2.000 Dorflinden sind bereits am Netz. Insgesamt haben schon weit über 230 Kommunen in Hessen einen Förderbescheid erhalten, so dass mehr als die Hälfte aller Städte und Gemeinden von dem Programm profitieren. Mehr als 20 Millionen Mal wurden die Hotspots bisher genutzt. Die „Digitalen Dorflinden“ sind neben dem Festnetz- und Mobilfunkausbau die dritte wichtige Säule der Gigabitstrategie für Hessen. Die Förderquote beträgt bis zu 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben.

 

Bild zur Meldung: Stadt Sontra errichtet zwei „Digitale Dorflinden“

Stadt Sontra

WappenMarktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel:  05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

 

Schnellzugriff

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

27. 11. 2022 - 10:00 Uhr

 

27. 11. 2022 - 14:00 Uhr

 

29. 11. 2022 - 14:30 Uhr

 

Bekanntmachungen

Videos

Dritte Virtuelle Ansprache
des Bürgermeisters

 

 

Imagefilm Sontra

Galerie

 

Infobroschüre


InKomZ

 

 

Dorfentwicklung

 

 


Stadtumbau in Hessen

 

Städtebauförderung

 


Lebendige Zentren

 

 

Frau-Holle-Land

 


KIP Sontra

 

 

 

iGVZ

 

 

 


Weitere

Projektpartner