Stadtportrait

Sontra wird auch als "Berg- und Hänselstadt" bezeichnet. Der Begriff "Bergstadt" stammt noch aus der Zeit, als der Kupferschieferbergbau eine der Haupteinnahmequellen der Menschen war. Die ersten Berggerichte wurden vor 500 Jahren abgehalten.

Im Mittelalter war Sontra eine wichtige Handelsstadt in der Region. Wer in der Stadt Handeln treiben wollte, wurde vorher „gehänselt“, ein Ritual, mit dem ein Händler in den Kreis der Marktbeschicker aufgenommen wurde. Das im Staatsarchiv Marburg archivierte 400jährige "Hänselbuch" gibt Auskunft über das Marktleben im mittelalterlichen Sontra

Sontra besteht jedoch nicht nur aus alter Geschichte, sondern ist quicklebendig und passt ins heutige Leben.

Die über 1200 Jahre sind in der romantisch wiederhergestellten Altstadt nur noch an den Häuserfassaden zu erkennen.

Einwohnerzahl: 4.495 (nur Hauptwohnsitz, Stand: 21.01.2021)
inkl. Stadtteile: 7.652 (nur Hauptwohnsitz, Stand: 21.01.2021)

 

Einen zusammenfassenden Überblick zur geschichtlichen Entwicklung der Stadt Sontra finden Sie auf der Seite "Historisches".


Weitere Detail-Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information der Stadt Sontra.