Sperrmüll

Die Entsorgung erfolgt auf Antrag. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

 

Sperrige Abfälle werden auf Antrag von der Stadt Sontra zu einem von ihr festgelegten Zeitpunkt jeweils am Straßenrand im Bereich des Grundstückes abgeholt. Der Abholzeitpunkt wird dem Besitzer in der Regel eine Woche vor Abholung mitgeteilt. Auf der Anmeldungskarte ist die Art und Menge des abzuholenden Sperrmülls anzugeben. Sollten von dem Abfallbesitzer Gegenstände zur Abholung beantragt worden sein, die keinen Sperrmüll darstellen, wird ihm dies mitgeteilt. Nicht mit Karte angemeldeter Sperrmüll wird nicht entsorgt.


Die Entsorgung sperriger Abfälle erfolgt ausschließlich für solche in Haushaltungen anfallenden Abfälle, die wegen ihrer Abmessungen nicht zur Aufnahme in den bereit gestellten Abfallgefäßen geeignet sind, jedoch gemeinsam mit Restmüll (§ 6) entsorgt werden können.
Von der Abholung auch ausgenommen ist Sperrmüll, der auf Grund seiner Größe, seines Gewichtes oder Volumens nicht mit den technischen Einrichtungen an den eingesetzten Sammelfahrzeugen verladen werden kann, oder der die technischen Einrichtungen an den zur Sammlung eingesetzten Fahrzeugen stören oder beschädigen kann.

 

Die Abfuhrmenge je Anmeldung wird beschränkt auf 2 m³ je Abfuhr. Die Anzahl der möglichen Abfuhren wird auf zwei je Wohneinheit im Kalenderjahr begrenzt. Wird außerhalb der Abfuhrtermine eine besondere Sperrmüllabfuhr beantragt (Expressabfuhr), sind gesonderte Abfallgebühren zu zahlen.

Zwei Abholungen mit bis zu 2 m³ Sperrmüll je Haushalt im Kalenderjahr sind frei. Ebenso werden keine Verwaltungsgebühren für die Bearbeitung von Anträgen auf Abholung von Sperrmüll erhoben.

 

Folgende Gebühren werden für die zusätzliche Sperrmüllentsorgung berechnet:


Gebühr für eine zusätzliche Sperrmüllentsorgung
innerhalb der planmäßigen Touren bzw. bei Überschreitung der Sperrmüllmenge von 2 m³,
je Abfuhr:    50,00 €   (ab 2021 60,00 €)

Gebühr für eine Expressabfuhr von Sperrmüll
außerhalb der planmäßigen Touren
je Abfuhr (bis 2 m³ Sperrmüll)                                         130,00 €   (ab 2021 = 150,00 €)
jeder weitere Kubikmeter                                                   50,00 €   (ab 2021 =  60,00 €)