Museum_im_alten_Boyneburger_SchlossSegelfliegerMaibaum_SontraPumptrack SontraPanorama_Sontra_InnenstadtWirtschaftBaumwurzelnRuine_BoyneburgMehr als MittePanoramablick Holstein
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

BürgerBus

Für Sie im Einsatz - die Bürgerbus Fahrer/-innen der Stadt Sontra

Die Stadt Sontra hat es sich mit dem Einsatz des Bürgerbusses zum Ziel gesetzt, im Stadtgebiet neben dem Öffentlichen Personennahverkehr ein ergänzendes Angebot zur Beförderung von Menschen mit einem Mobilitätsproblem zu schaffen. Mithilfe des Bürgerbusses wird eine deutlich verbesserte Verbindung zwischen den Stadtteilen und der Kernstadt aber auch zwischen den Stadtteilen untereinander und innerhalb der Kernstadt realisiert. Oberstes Ziel ist möglichst eine Verzahnung der bestehenden Angebote vom Arztbesuch angefangen, über Freizeitaktivitäten bis hin zum Einkaufen in örtlichen Geschäften zu erreichen.

 

Wegen der sehr unterschiedlichen Inanspruchnahme des Bürgerbusses wird in Sontra ab August ein neuer Service eingeführt. Der Bürgerbus kann dann bei Bedarf und nach vorheriger telefonischer Anmeldung in der Verwaltung mittwochs und freitags in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr individuell für Fahrten zwischen den Haltestellen im Stadtgebiet genutzt werden. Mit dem neuen Angebot will man flexibel auf die Wünsche der Fahrgäste reagieren und unnütze Leerfahrten vermeiden.

 

Der Bürgerbus ergänzt das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs und soll insbesondere Menschen, die zum Beispiel nicht über ein eigenes Auto verfügen, die Möglichkeit eröffnen, größere Entfernungen im Stadtgebiet zurückzulegen, um Einkäufe zu erledigen, einen Arzt aufzusuchen oder einfach nur Freunde und Bekannte zu treffen, weiß der Erste Stadtrat Alwin Hartmann zu berichten. Dabei ist es in einer Flächenkommune wie der Stadt Sontra für die Menschen aus den Stadtteilen nicht immer einfach, zu den gewünschten Zeiten in die Kernstadt zu fahren, zumal die verschiedenen Buslinien im Stadtgebiet nicht überall in kurzen Abständen verkehren. Das unterschiedliche Angebot beim öffentlichen Personennahverkehr hat sich auch auf die Inanspruchnahme des Bürgerbusses ausgewirkt, so Alwin Hartmann weiter. Die Einwohner aus den Stadtteilen, die von den Bussen des öffentlichen Personennahverkehrs häufig und regelmäßig angefahren werden, haben den Bürgerbus in der Vergangenheit kaum genutzt, obwohl das Angebot kostenlos ist. Dies hat zu Leerfahrten geführt, was wiederum für die ehrenamtlichen Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer unbefriedigend gewesen ist, die sich über jeden Fahrgast freuen. Daher hat man schon vor Monaten Überlegungen angestellt, wie man einerseits die Leerfahrten vermeiden und andererseits zeitweise stark genutzte Strecken in der Kernstadt weiter bedienen kann. Das Ergebnis ist eine Mischung aus einem Rufsystem und anlassbezogenen Fahrten zu bestimmten Zeiten.

 

Wer ab dem 1. August mit dem Bürgerbus am Mittwoch und am Freitag in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr im Stadtgebiet fahren möchte, meldet die Fahrt bis spätestens am Vortag telefonisch unter der Telefonnummer 05653 9777-11 bei der Stadtverwaltung (Frau Gebhardt) an. Dort wird anhand aller Anmeldungen festgestellt, zu welcher Zeit der Bürgerbus den Fahrgast an der nächstgelegenen Haltstelle im Stadtgebiet abholen kann, um ihn zum gewünschten Ziel in Sontra zu bringen. Liegen mehrere Anmeldungen für eine bestimmte Zeit vor, werden individuelle Routen zusammengestellt. Dabei kann es natürlich auch vorkommen, dass nicht alle Wünsche voll und ganz berücksichtigt werden können, bittet der Erste Stadtrat schon jetzt um Verständnis für notwendige Kompromisse, denn der Bürgerbus kann nicht gleichzeitig in Blankenbach und Thurnhosbach sein.

 

Die Verwaltung und die ehrenamtlichen Bürgerbusfahrerinnen und –fahrer sind sicher, dass das neue System für alle Beteiligten vorteilhaft ist und hoffen auf eine rege Inanspruchnahme des kostenlosen Angebotes. Eine Liste der Bürgerbus-Haltestellen im Stadtgebiet finden Sie hier.

 

Nutzung des Bürgerbusses außerhalb der Einsatzzeiten durch ortsansässige Vereine, Verbände und Gruppen (vornehmlich am Samstag und Sonntag) für Sonderfahrten:

Sofern die Zweckbestimmung und der Betrieb des Bürgerbusses dadurch nicht beeinträchtigt wird, steht das Fahrzeug auch den ortsansässigen Vereinen, Verbänden und Gruppen zur Nutzung im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Aktivitäten (z. B. Fahrten zu Aus- und Fortbildungsveranstaltungen, Freizeitmaßnahmen, Wettkämpfen etc.) zur Verfügung. Die Bedingungen der Nutzung ergeben sich aus der vom Magistrat beschlossenen Nutzungsordnung. Weitere Voraussetzung für eine Nutzung ist der Abschluss eines Nutzungsvertrages, der auf der Grundlage der Angaben in einem Nutzungsantrag erstellt wird.

 

Sontraer Vereinen, Verbänden und Gruppen wird mit dem Bürgerbus somit die Möglichkeit geboten, diesen für Sonder- oder Tagesfahrten einzusetzen, um das Ehrenamt vor Ort zu unterstützen. Denn ein positiver Nebeneffekt des Bürgerbusses ist, dass durch seinen Einsatz er nicht nur die bestehenden Mobilitätsangebote des ÖPNV sinnvoll ergänzt, sondern auch das bürgerschaftliche Engagement sowie der lokale Zusammenhalt gestärkt wird.

 

Der Bürgerbus ist ein kostenloser Service der Stadt Sontra. Spenden sind natürlich gern willkommen und werden ausschließlich für die Bürgerbusfahrer*innen verwendet, die ehrenamtlich tätig sind.

 

Vereine, Verbände und Gruppen, die das Fahrzeug außerhalb der Einsatzzeiten nutzen, müssen lediglich die Kraftstoffkosten tragen und sind dafür verantwortlich, dass das Fahrzeug in einem einwandfreien und sauberen Zustand zurückgegeben wird

 

Kontakt für die Anmeldung von Sonderfahrten von ortsansässigen Vereinen, Verbänden und Gruppen:

Für Anfragen und Reservierungen im Hinblick auf Sonderfahrten steht Ihnen die Autohaus Lindemann GmbH (Göttinger Str. 55, 36205 Sontra) telefonisch unter 05653/9799-0 oder per E-Mail unter zur Verfügung. Die Autohaus Lindemann GmbH ist von der Stadt Sontra beauftragt, die regelmäßige Fahrzeugabgabe sowie die Fahrzeugannahme nach einer Nutzung inklusive vollständiger Fahrzeugkontrolle vorzunehmen.

 

Kontakt für die Linienfahrten bzw. für ehrenamtliche Fahrer*innen:

Das Rückgrat eines Bürgerbusses bilden die ehrenamtlichen Fahrer*innen, die den Bus in ihrer Freizeit lenken. Das persönliche Engagement macht den Bus zu mehr als einem reinen Verkehrsmittel. Es ist eine verantwortungsvolle Freizeitbeschäftigung, die Spaß macht und Menschen verbindet. Sollten Sie Interesse haben, den Bus im Rahmen der Linienfahrten zu nutzen oder auch selbst zu fahren, können Sie gerne Kontakt mit der Stadtverwaltung aufnehmen. 

 

Für Anfragen steht Ihnen Frau Gebhardt (Tel. 05653/9777-11, ) von der Stadtverwaltung gerne zur Verfügung.

 

Stadt Sontra

WappenMarktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel:  05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

 

Schnellzugriff

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

11. 08. 2022 - 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

12. 08. 2022 - 18:00 Uhr

 

13. 08. 2022 - 18:00 Uhr

 

Bekanntmachungen

Videos

Dritte Virtuelle Ansprache
des Bürgermeisters

 

 

Imagefilm Sontra

Galerie

 

Infobroschüre


InKomZ

 

 

Dorfentwicklung

 

 


Stadtumbau in Hessen

 

Städtebauförderung

 


Lebendige Zentren

 

 

Frau-Holle-Land

 


KIP Sontra

 

 

 

iGVZ

 

 

 


Weitere

Projektpartner