Stadt Sontra

Marktplatz 6
36205 Sontra

 

Montag - Dienstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
8:30 Uhr - 12:00 Uhr


Donnerstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr


Freitag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr

________________
 

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag - Dienstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
7:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr


jeden 1. und 3. Samstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr
_________________


Telefon: 05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

 

Für nähere Infos klicken 

Sie bitte hier.

 

Projektpartner

 

InKomZ

 

Stadtumbau in Hessen

 
Link verschicken   Drucken
 

Zuschuss für Jugendarbeit

Sontra, den 29.11.2018

Die Freiwillige Feuerwehr Sontra erhält für ihre erfolgreiche Jugendarbeit 300 Euro Zuschuss vom Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport.

 

Menschen für ihre Stadt zu aktivieren, die regionale Bindung stärken, bürgerschaftliches Engagement zugänglich machen und insbesondere für das Thema Bürgergesellschaft, die auf der Unterstützung untereinander aufbaut, sensibilisieren. Um dies zu erreichen, ist die Freiwillige Feuerwehr sicherlich die perfekte Anlaufstelle. Denn viele tausend Bürgerinnen und Bürgern engagieren sich deutschlandweit ehrenamtlich neben Beruf und Familie für die freiwillige Arbeit innerhalb der Feuerwehren.

 

Diese Leistung erfordert Anerkennung. Bürgermeister Thomas Eckhardt und Tobias Blind der Freiwilligen Feuerwehr Sontra durften kürzlich einen Zuschuss für die Jugendarbeit in Höhe von 300 Euro entgegennehmen. Hintergrund ist ein Förderantrag, der sich neben vielen weiteren Themen speziell auf den neu angeschafften Mannschaftsbus für die Jugendfeuerwehr der Berg- und Hänselstadt bezieht. Die dargestellten Maßnahmen sind laut Ministerium des Inneren und für Sport außergewöhnlich und deshalb eine Förderung wert.

 

„Der Stadt Sontra ist die Unterstützung der Jugend sehr wichtig.“, erklärt Bürgermeister Eckhardt. „Wenn sie sicher und erfolgreich in den verschiedensten Aufgabenbereichen der Feuerwehr agieren wollen, müssen Jugendliche sehr viel trainieren. Dafür brauchen sie viel Zeit und vor allem das notwenige Equipment“, so der Verwaltungschef. „Deswegen setzt die Stadt Sontra alle Hebel in Bewegung, um dieser Anforderung stets gerecht zu werden. Wir freuen uns deshalb sehr über die finanzielle Hilfeleistung von Staatsminister Peter Beuth“, sagt Eckhardt.

 

Foto: Die Freiwillige Feuerwehr Sontra erhält für ihre erfolgreiche Jugendarbeit 300 Euro Zuschuss vom Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport.