Panorama_Sontra_Innenstadt | zur StartseiteBaumwurzeln | zur StartseiteMehr als Mitte | zur StartseitePumptrack Sontra | zur StartseiteMuseum_im_alten_Boyneburger_Schloss | zur StartseiteWirtschaft | zur StartseiteMaibaum_Sontra | zur StartseiteSegelflieger | zur StartseitePanoramablick Holstein | zur StartseiteRuine_Boyneburg | zur Startseite
Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Das Projekt „Klimascouts“ für Auszubildende in Kommunen wird fortgesetzt

Im Juni letzten Jahres berichtete der Werra-Meißner-Kreis über das Auszubildendenprojekt „Klimascouts“, in dem sich drei Auszubildende des Landkreises gemeinsam mit anderen kommunalen Azubis für den Klimaschutz engagierten.

 

Mehr als 100 Azubis aus mehr als 50 Städten, Gemeinden und Landkreisen haben bereits als kommunale Klimascouts eigene Klimaschutzprojekte entwickelt. Im Jahr 2023 haben drei Auszubildende aus dem Werra-Meißner-Kreis, Laura Döhle, Emely Albrecht und Hanna Beck, engagiert mitgewirkt.

 

Ihr Projekt hieß „Werra-Meißner-Klimaschutz (WMK) Digitalisierung“. Dabei geht es, so Laura Döhle, darum, neben der Aufklärung zur Entstehung und Begrenzung des Klimawandels, auch ganz konkrete Handlungsempfehlungen zu geben und diese in den Arbeitsalltag zu integrieren.

 

Hanna Beck erläutert die Idee: „Um dem Klimawandel entgegenzuwirken und uns auf die Digitalisierung zuzubewegen, ist es erstmal am wichtigsten, den meist unnötigen Papierverbrauch zu verringern.“

 

Ihre Kollegin Emely Albrecht ergänzt: „Klimaschutz ist ein Thema, welches uns auch in der Verwaltung immer weiter begleiten wird. Uns war es sehr wichtig, vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung auf diesem Weg mitzunehmen.“

 

Um den Fokus auf das Papiersparen zu lenken, wurden neben allen zentralen Druckern in den Verwaltungsgebäuden Klapprahmen angebracht und mit Postern versehen, um für das Thema „Papiersparen“ zu sensibilisieren. Ziel der Aktion war es nicht allein Aufmerksamkeit für die Auswirkungen des Druckens zu schaffen und das eigene Handeln, das Ausdrucken, zu hinterfragen. Zur Vertiefung wurden zusätzlich zu jedem Poster weitere Informationen in den Klapprahmen angebracht, etwa um die Zerstörung der Wälder zu beleuchten.

 

Umweltdezernent Dr. Philipp Kanzow ergänzt: „Die Aktion passt wunderbar zu dem E-Learning ‚Klimaclever auf der Arbeit‘, das über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung dieses Jahr bereits erstmals absolviert haben.“

 

Landrätin Nicole Rathgeber hebt hervor, dass es auch unter den neuen Azubis wieder Klimascouts geben wird: „So wird das sehr wichtige und zukunftsrelevante Thema weiter in der Kreisverwaltung verankert.“

 

Fragen rund um das Thema Klimascouts können Sie gern der Umweltberaterin, Frau Maxisch, unter der Rufnummer 05651 302-4751, stellen. 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sontra
Mi, 20. März 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Hornel e. V. am 26.04.2024

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung laden wir für Freitag, den 26. April 2024 um 18:30 ...

Wandertag in der Partnerstadt Tambach-Dietharz

Stadt Sontra

WappenMarktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel:  05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

 

Schnellzugriff

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15. 04. 2024 - Uhr bis 20:00 Uhr

 

16. 04. 2024 - Uhr

 

17. 04. 2024

 

Bekanntmachungen

Videos

Imagefilm "Nachhaltigkeit"

 

Imagefilm Sontra

 

Galerie

 

Infobroschüre


InKomZ

 

 

Dorfentwicklung

 

 


Stadtumbau in Hessen

 

Städtebauförderung

 


Lebendige Zentren

 

 

Frau-Holle-Land

 


KIP Sontra

 

 

 

iGVZ

 

 

 


Weitere

Projektpartner