Panorama_Sontra_Innenstadt | zur StartseiteMaibaum_Sontra | zur StartseiteMehr als Mitte | zur StartseitePanoramablick Holstein | zur StartseiteMuseum_im_alten_Boyneburger_Schloss | zur StartseitePumptrack Sontra | zur StartseiteRuine_Boyneburg | zur StartseiteWirtschaft | zur StartseiteBaumwurzeln | zur StartseiteSegelflieger | zur Startseite
Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Lebendige Zentren Sontra

Anreizprogramm für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen privater Bauherren im Innenstadtbereich

 

Die Stadt Sontra hat eine Förderrichtlinie für das „Anreizprogramm für Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten privater Bauherren“ beschlossen. Im Förderprogramm Lebendige Zentren, welches schwerpunktmäßig öffentliche Maßnahmen beinhaltet, erhalten nun private Eigentümer die Chance auf einen Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen.

 

Ziel des neuaufgelegten Anreizprogramms ist, eine nachhaltige baulich-gestalterische und funktionelle Weiterentwicklung des Altstadtbereiches von Sontra zu erreichen und damit der langfristigen Sicherung des Wohn- und Geschäftsortes zu dienen.

 

Zweck der Förderung ist die Attraktivitätssteigerung der Innenstadt für die Funktionen Wohnen, Einzelhandel, Tourismus, Gastronomie, Kultur und Freizeit. Mit einer gezielten Förderung in einem festgelegten Geltungsbereich der Sontraer Innenstadt die funktionale Entwicklung des Fördergebietes unter Berücksichtigung des ortsbildprägenden Charakters der kleinteiligen Fachwerkstruktur unterstützt werden.

 

Der Geltungsbereich des Anreizprogramms umfasst: Bäckergasse, Bahnhofstraße, Brandstätte, Fuldaer Straße, Göttinger Straße (Teile), Herrenstraße, Kirchgasse, Kirchplatz, Lindenauer Straße (Teile), Mühlrain, Niederstadt und Rosengasse.

 

Gefördert werden können dabei investive Maßnahmen, die im Sinne der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nachhaltigen Stadtentwicklung förderfähig sind. Als förderfähig anerkannt werden können Maßnahmen an Gebäudeteilen, die zum öffentlich Raum hin orientiert sind, z. B. Modernisierung und Instandsetzung von Fassaden und Dächern. Im Zuge einer solchen Maßnahme können nachrangig auch Arbeiten an anderen Gebäudeteilen bezuschusst werden.

 

Die Stadt Sontra bezuschusst, auf Maßgabe der mit dem Ministerium vorabgestimmten Förderrichtlinie, 20% der förderfähigen Ausgaben, allerdings mit einer maximalen Fördersumme von 19.999 Euro. Ein entsprechender Rechtsanspruch auf Förderung besteht dabei nicht.

 

Die als Fördergebietsmanagement beauftragte BIG BAU steht interessierten Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Hier erhalten sie weiterführende Auskunft über das Anreizprogramm und können einen Termin zur Beratung vor Ort vereinbaren.

 

Ansprechpartner:

Martin Ruppert und Johannes Ruppert

 

BIG BAU GmbH Projektbüro Nordhessen

Obere Stiegel 7

34549 Edertal

 

Telefon: 05621-960556

E-Mail:

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sontra
Do, 16. März 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Hornel e. V. am 26.04.2024

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung laden wir für Freitag, den 26. April 2024 um 18:30 ...

Wandertag in der Partnerstadt Tambach-Dietharz

Stadt Sontra

WappenMarktplatz 6
36205 Sontra

 

Tel:  05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

 

Schnellzugriff

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15. 04. 2024 - Uhr bis 20:00 Uhr

 

16. 04. 2024 - Uhr

 

17. 04. 2024

 

Bekanntmachungen

Videos

Imagefilm "Nachhaltigkeit"

 

Imagefilm Sontra

 

Galerie

 

Infobroschüre


InKomZ

 

 

Dorfentwicklung

 

 


Stadtumbau in Hessen

 

Städtebauförderung

 


Lebendige Zentren

 

 

Frau-Holle-Land

 


KIP Sontra

 

 

 

iGVZ

 

 

 


Weitere

Projektpartner