Stadt Sontra

Marktplatz 6
36205 Sontra

 

Montag - Dienstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
8:30 Uhr - 12:00 Uhr


Donnerstag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr


Freitag

8:30 Uhr - 12:00 Uhr

________________
 

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag - Dienstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
7:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr &

13:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag

8:00 Uhr - 12:00 Uhr


jeden 1. und 3. Samstag

10:00 Uhr - 12:00 Uhr
_________________


Telefon: 05653 9777-0

Fax: 05653 9777-50

 

Für nähere Infos klicken 

Sie bitte hier.

 

Projektpartner

 

InKomZ

 

Stadtumbau in Hessen

 

Dorfentwicklung

 
Link verschicken   Drucken
 

Beratungsoffensive in Wichmannshausen

Sontra, den 05.08.2019

Einen Sportverein zu führen wird immer schwieriger und zeitintensiver. Das merkte im letzten Jahr vor allem Joachim Kraus. Der stellvertretende Vorsitzende des Sportkreis Werra-Meißner unterstützt Vereinsvorstände seit drei Jahrzehnten bei rechtlichen und organisatorischen Fragestellungen „Die Bitten um Unterstützung aus den Vereinen haben sich erheblich gehäuft und oft wurde das Handtuch erst geschmissen, wenn das Kind schon im Brunnen lag“, monierte Kraus, der oft erst nach einigen Klimmzügen eine Lösung fand. Nach dem großen Aufatmen bekam Kraus häufig folgende Aussage zu hören: „Ach hätten wir uns doch gleich bei Euch gemeldet!“ Dieses Szenario soll der Vergangenheit angehören. Der Sportkreis soll von der ersten Minute an als kompetenter Ratgeber wahrgenommen werden. Für die Vereine der Stadt Sontra und die Gemeinden Wehretal, Ringgau und Herleshausen wird aus diesem Grund am 22.08.2019 um 19 Uhr ein Beratungsabend im Dorfgemeinschaftshaus von Wichmannshausen angeboten.

 

Kraus, der schon oft Problematiken präventiv mit den Vereinen angegangen ist, will Handlungspfade aufzeichnen und die zuständigen Stellen klar verorten: „Wir wollen den Vereinen Informationen und Ratschläge an die Hand geben, die ihnen Sicherheit in der ehrenamtlichen Arbeit geben und die Fehler reduzieren.“ In diesem Zuge wurden die Vereine angeschrieben und die Beratungsthemen abgefragt. Nach einer auf den Standort zugeschnitten Präsentation steht das Beratungsteam für individuelle Fragen zur Verfügung, die im Plenum beantwortet werden.

 

Datenschutz und nicht besetzte Vorstandspositionen sind häufig strittige Themen. Auch Projekte sowie grundlegende Investitionen (Sanierung Vereinsheim, etc.) werden mehr und oft größer. „Die Sportförderung ist umfänglicher und vielschichtiger“, erzählte Kraus, der Vereine schon vor dem ersten Antrag berät und begleitet. „Die Zusammenarbeit mit dem Landessportbund, dem Werra-Meißner-Kreis und dem Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport wird dabei immer wichtiger“, so Sportkreis-Vorstandsmitglied Horst Hartmann, der über die Zusammenarbeit zwischen Schule und Vereinen sowie die Sportförderung des Kreises und des Landes Hessen referieren wird. „Die ersten Veranstaltungen in Aue und in Witzenhausen waren zielführend“, betonte Kraus, „Die ersten Projekte sind aufgrund des Beratungstermins ins Laufen gekommen.“

 

Foto: Joachim Kraus, der stellvertretende Vorsitzende des Sportkreis Werra-Meißner unterstützt Vereinsvorstände seit drei Jahrzehnten bei rechtlichen und organisatorischen Fragestellungen.